Gemeinsames Klimatrauer-Gebet

dominik • 21 Februar 2020
0 Kommentare
0 Gefällt mir

Englisches Original von Hannah Malcom (Christian Climate Action), aus dem Englischen übertragen von Doro Seeger (Freundinnen und Freunde von A Rocha in Deutschland)

Anleitung zum Vorlesen:
„Wir leben in einer Klimakatastrophe, welche bereits verheerende Auswirkungen auf die ärmsten Menschen der Welt hat. Bald wird die Klimakatastrophe jedoch uns alle direkt betreffen. Wissenschaftler*innen sagen, dass wir, wenn wir JETZT nicht handeln,  ab 2030-2040 einen Zusammenbruch des Klimas erleben werden.

In einer so komplizierten und unübersichtlichen Situation passiert es leicht, dass wir die Situation leugnen, sie verdrängen oder sie herunterspielen.

Als Leib Christi sind wir aufgerufen treu zu sein – auch in so hoffnungslosen Zeiten. Um dies zu können, müssen wir jedoch zuerst emotional verarbeiten in was für einer Situation wir uns wirklich befinden. Daher wollen wir uns jetzt Zeit nehmen und gemeinsam mit Gott trauern. Wir trauern um all die Tiere und Pflanzen, die wir bereits verloren haben und all jene, die wir durch den Zusammenbruch des Klimas zu verlieren drohen.
Nur so können wir verstehen, wie Hoffnung aussehen kann und wie wir aktiv werden können – damit diese Hoffnung Wirklichkeit wird.

Wir werden gleich fünf Minuten der Stille haben in der wir all die Emotionen, die die Klimakrise in uns auslöst, aufschreiben. Vielleicht möchtest Du etwas bekennen. Vielleicht bist Du wütend, hoffnungsvoll, traurig oder verzweifelt. Vielleicht ist vor kurzem etwas passiert, dass Dir besonders Angst gemacht hat. Sei gerne vage oder auch ganz konkret – wie Du magst.

Bitte schreibe nicht Deinen Namen auf das Papier, so dass jeder Beitrag anonym bleiben kann. Ich werde die Zettel dann einsammeln und einige davon in einem gemeinsamen Gebet vorlesen. In dem Gebet bitten wir Gott uns in diesen schweren Zeiten zu trösten und mit uns zu trauern.“

Anleitung zum Sammeln der Reflektionen zur Klimatrauer:

  • Verteile kleine Zettel und Stifte an alle
  • Geb 5 Minuten der Stille, in der alle ihre Gedanken und Gefühle bezüglich der Klimakrise aufschreiben können
  • Sammle die Zettel ein
  • Wähle etwa 10 Zettel aus, von denen Du im Gebet Teile vorliest

Gebet:
Barmherziger Gott,
wir glauben, dass Du alles was Du geschaffen hast trägst und erhälst. Du gibst uns mit Deiner Liebe die Freiheit mit der ganzen Schöpfung in Beziehung zu leben.
Wir bitten um Deine Vergebung wo wir diese Freiheit ausgenutzt haben,  durch das was wir getan haben, oder versäumt haben zu tun.
Wir bringen Dir unser Klagen und unsere tiefe Sehnsucht nach einer erneuerten Erde:

(Lese einige der Nachrichten von den eingesammelten Papieren)

Als Dein Volk kommen wir abgekämpft und schwer beladen vor Dich.
Wir bitten Dich, unsere Trauer in Deinen Augen heilig zu machen.

Nach einem Moment der Stille werde ich „Herr, hab Erbarmen“ sagen.
Ich bitte Euch mit „Herr, hab Erbarmen“ zu antworten.

Moment der Stille

Herr, hab Erbarmen.
Herr hab Erbarmen.
Amen.

Files