Wer wir sind

WER WIR SIND

Christian Climate Action (CCA) ist eine Gemeinschaft von Christen, die sich gegenseitig unterstützen, um angesichts der drohenden, menschengemachten Klimakatastrophe sinnvolle Maßnahmen zu ergreifen. Inspiriert von Jesus Christus und den Bewegungen der sozialen Gerechtigkeit der Vergangenheit führen wir gewaltfreie direkte Aktionen durch, um die Machthaber zu drängen, die notwendigen Veränderungen vorzunehmen.


ZWECK VON CHRISTIAN CLIMATE ACTION

  • Alarm schlagen über die Dringlichkeit und das Ausmaß der Klimakrise, mit der Gottes Schöpfung konfrontiert ist
  • Sinnvolle Maßnahmen ergreifen, um das Problem anzugehen
  • Die Schlüsselrolle kommunizieren, die Christen und die Kirche in diesem Klimanotfall spielen können
  • Die Kraft gewaltfreien direkten Handelns zum Zwecke der Veränderung aufzeigen
  • Den Menschen Raum geben zur Verarbeitung ihrer Emotionen, zu den bereits sichtbaren Auswirkungen des Klimawandels auf unseren Planeten sowie zu den Zerstörungen, die uns bevorstehen, wenn wir so weitermachen wie bisher.

WAS UNS IN UNSEREM GLAUBEN AUSMACHT UNSER GOTT IST DER SCHÖPFER DIESER ERDE: Daher sind wir aufgerufen, seine Schöpfung zu bewahren.

UNSER GOTT IST DER GOTT DER LIEBE: In Liebe begegnen wir allen Menschen, nicht nur jenen, die mit uns im Klimaschutz aktiv sind.

UNSER ANSPRUCH IST GOTT: Wo die Wahl zwischen dem Gehorsam gegenüber Gott und dem Gesetz des Landes besteht, haben wir uns entschieden, Gott zu gehorchen.

WIR SIND AUFGERUFEN, WAHRHAFTIG ZU SEIN: Keiner von uns weiß genau, wie wir die Klimakatastrophe angehen können, aber wir haben keine Zeit zu warten, bis wir es wissen. Wir sind aufgerufen, die Wahrheit über den Notfall zu sagen, in dem wir uns befinden, und jetzt vertrauensvoll zu handeln.

UNSERE PRINZIPIEN UND WERTE

  1. WIR HABEN EINE GEMEINSAME VISION DER VERÄNDERUNG: Eine Welt zu schaffen, die auch für zukünftige Generationen lebenswert ist.
  2. UNSER FOKUS LIEGT AUF DEM ERREICHEN DES NOTWENDIGEN: Wir wollen genügend Menschen mobilisieren, die nötig sind, um Systemveränderungen zu erreichen.
  3. WIR BRAUCHEN EINE KULTUR DER REGENERATION: Eine Kultur, die gesund, anpassungsfähig und belastbar ist.
  4. WIR STELLEN UNS SELBST UND UNSER TOXISCHES SYSTEM OFFEN IN FRAGE: Dabei verlassen wir unsere Komfortzonen, um uns aktiv für Veränderungen einzusetzen.
  5. REFLEXION UND LERNEN SIND UNS WICHTIG: Wir folgen einem Kreislauf aus Aktion, Reflexion, Lernen und dem Planen weiterer Aktionen. Wir entwickeln uns weiter, indem wir von anderen und aus eigenen Erfahrungen lernen.
  6. ALLE SIND WILLKOMMEN – SO WIE SIE SIND: Wir arbeiten aktiv daran, ein geschütztes und für alle zugängliches Umfeld zu schaffen. Verhalten, das Rassismus, Sexismus, Antisemitismus, Islamophobie, Homophobie, Behindertenfeindlichkeit, Klassendiskriminierung, Altersvorurteile und alle anderen Formen der Diskriminierung, einschließlich beleidigender Sprache, aufweist, akzeptieren wir weder persönlich noch online.
  7. WIR ÜBERWINDEN HIERARCHISCHE MACHTSTRUKTUREN: Wir gleichen das Gefälle von Macht und Einfluss aktiv aus, um eine gerechte Teilhabe zu ermöglichen.
  8. WIR VERMEIDEN SCHULDZUWEISUNGEN UND BELEIDIGUNGEN: Wir leben in einem toxischen System, doch daran trägt kein Mensch allein die Schuld.
  9. WIR SIND EIN GEWALTFREIES NETZWERK: Wie Jesus nutzen wir gewaltfreie Strategien und Taktiken als effektivstes Mittel, um Veränderungen herbeizuführen.
  10. WIR STÜTZEN UNS AUF SELBSTBESTIMMUNG UND DEZENTRALITÄT: Gemeinschaftlich schaffen wir die notwendigen Strukturen, um bestehende Machtverhältnisse zu verändern.


Alle, die diesen Grundsätzen und Werten folgen, können im Namen von Christian Climate Action in Aktion treten.

Den Original Text auf https://christianclimateaction.org/ lesen